Straße der Staufer Mittelalter zum Anfassen

Das Mittelalter übt auf viele Menschen auch heute noch eine große Faszination aus und zahlreiche Events, wie beispielsweise mittelalterliche Märkte oder Feste, sorgen dafür, dass auf den Spuren der damaligen Zeit gewandelt werden kann. Auch die sogenannte Straße der Staufer ist bestens dafür geeignet, Mittelalter zum Anfassen zu erleben. Wer ein wenig Zeit mitbringt, kann sich hier herrlich mit der Vergangenheit auseinandersetzen und hautnah spüren, wie einst die Vorfahren gelebt haben müssen.

Baden-Württemberg und die Staufer

Die Straße der Staufer liegt am Rande der Baden-Württembergischen Stadt Stuttgart und ist ein rund 300 Kilometer langer Touristenpfad, der das Thema Mittelalter und die Staufer, den Touristen nahe bringen will. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Pkw: Stets finden die Touristen hier zahlreiche Zeitzeugnisse vor, die eine direkte Verknüpfung mit dem Mittelalter zulassen

Wer einen Urlaub in Baden-Württemberg plant, der sollte daher unbedingt auch einen kleinen Abstecher zur Straße der Staufer machen. Kostenintensiv ist dies nichz. Immer finden die Reisenden viele Schlösser und Burgen, wie beispielsweise Schloss Wäscherburg, vor, die durchaus auch kostenlos besichtigt werden können. Auch Klöster, wie das Kloster Lorch, sind absolut sehenswert und lohnen daher zu jeder Jahreszeit einen Besuch. Wer seinen Jahresurlaub in der Schwarzwaldregion verbringen möchte und hier auch viel Wissenswertes an Erlebnissen mit nach Hause nehmen will, der sollte daher zumindest Teilabschnitte der 300 Kilometer langen Themenstraße besichtigt haben. Auch für Kinder ist die Reise äußerst interessant, können sie doch am Ende auch im Schulunterricht darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.