Rollenspiele sind Generationen übergreifend

Spiele sind so alt wie die Menschheit selbst und so wundert es nicht, dass sich schon im Mittelalter mit unzähligen Spielen die Zeit vertrieben wurde. Hier waren es jedoch vor allem die Ritterspiele, die von den Königen ausgerichtet wurden, die die breite Masse faszinierte. In der Ritterrüstung und hoch zu Roß gab man sich Duellen hin, die vom Volk mit großer Begeisterung immer wieder beklatscht und bejubelt wurden.

Auch heute noch übt das Mittelalter und die Ritter eine große Faszination auf die Menschen aus, denn überall in Deutschland gibt es immer wieder die traditionellen Ritterfeste, zu denen sich stets unzählige Besucher von nah und fern einfinden. Hier finden dann auch die Rollenspiele statt, wo als Magd verkleidete Frauen oder Männer in Kettenhemden ihrem Hobby nachgehen und einmal in die Zeit des Mittelalters eintauchen können. In der Regel dauern diese Feste das gesamte Wochenende, wobei als Unterkunft hier entsprechend des Spiels auch nur das Zelt oder die kleine Kate herhalten muss. Das stört die Besucher jedoch meist wenig, da sie genauso leben möchten, wie einst ihre Vorfahren – und ist es auch nur für ein Wochenende und nur für einen kleinen Moment.

Das Mittelalter hat jedoch auch im virtuellen Bereich nichts von seinem Reiz verloren. In unzähligen Spielen können die Fans ins Mittelalter zurückgehen und im Rollenspiel als Ritter Artus oder Lancelot zu den Kreuzzügen aufbrechen. Diese Rollenspiel Browsergames sind bei den Spielern äußerst beliebt und werden entsprechend oft auch nachgefragt. Das Eintauchen in die Welt der Ritter ist sowohl für die Kids als auch für Erwachsene stets ein Erlebnis, sodass sich an diesen Spielen vor allem auch die bereits erwachsenen Männer sehr erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.