Geschichte des Begriffs - Mittelalter

geschichte-des-begriffs-mittelalter

Die Datierungen verschiedener Epochen der Menschheitsgeschichte wie Steinzeit, Antike oder Mittelalter werden meist anhand großer Ereignisse festgelegt. Folgenreiche Veränderungen in Wissenschaft oder Politik nimmt man als Anhaltspunkte zur Eingrenzung der Zeitalter. Der Begriff Mittelalter stammt aus dem 14. oder 15. Jahrhundert. Humanisten der damaligen Zeit suchten eine Bezeichnung für die Zeit, der der die Antike wiederentdeckt wurde, also das mittlere Zeitalter. Sie nannten die eigene Epoche auch Renaissance, also Wiedergeburt. Aus ihrer Sicht war das Mittelalter auch ein aetas obscura, ein finsteres und dunkles Zeitalter.

Die griechisch-römische Antike war zerfallen durch den Einfall verschiedener germanischer Völker und es dauerte bis ins Hochmittelalter, bis antike Quellen wiedergefunden wurden und man langsam damit begann, das Wissen und Verhalten aus dieser Zeit wieder zu nutzen. Vorher waren Technik und Wissen aus dem Römischen Reich verpönt, denn die Menschen verbanden es mit einer Fremdherrschaft. Insgesamt streiten sich die Experten wegen der genauen Datierung des Mittelalters, und es gibt nur grobe allgemeingültige Einteilungen. Die drei Abschnitte des Mittelalters werden in Frühmittelalter, Hochmittelalter und Spätmittelalter eingeteilt, wobei das Frühmittelalter vom 6. Jahrhundert bis zum 10. Jahrhundert eingegrenzt wird und man danach bis 1250 vom Hochmittelalter spricht. Das Spätmittelalter beginnt 1250 und dauert bis in die Neuzeit. Dass sich Wissenschaft und Experten bei der genauen Einteilung der verschiedenen Epochen im Mittelalter nicht einig sind, liegt daran, welche Bedeutung welchen Ereignissen beigemessen wird.

Der Übergang von der Antike ins Frühmittelalter wurde nicht schlagartig durch ein großes Ereignis in Religion, Politik, Kultur oder Wissenschaft eingeläutet, sondern es war vielmehr ein langsamer Veränderungsprozess. Daher kommt man zu unterschiedlichen Jahreszahlen bei der Einteilung und leichte Abweichungen sind möglich. Sogar regionale Unterschiede bei der Einteilung sind möglich und meist handelt es sich um Europa und England, wenn vom Mittelalter gesprochen wird, denn im Zusammenhang mit anderen Kulturen wird der Begriff Mittelalter nur selten genutzt.

Geschrieben von Oliver Schmid

Das könnte Sie auch interessieren: