Chinas Kultur vom Mittelalter bis heute

Als sich in Europa die ersten frühen Kulturen entwickelt haben, gab es in China schon eine Hochkultur. Viele Erfindungen, die heute irgendwelchen andern Ländern zugesprochen werden, kannte man in dieser Zeit in China schon lange. So konnten die Chinesen zum Beispiel schon Bücher bedrucken und das Schießpulver war für sie ein ganz normales Hilfsmittel.

Die lange Geschichte Chinas

China verfügt über eine Geschichte, die sich über 4000 Jahre zurückverfolgen lässt. Dank der frühzeitig entwickelten Buchkultur konnte man sehr viel nachforschen und herausfinden. So wurde jetzt zum Beispiel die Geschichte Chinas in verschiedene Dynastien unterteilt. Da es die ganze Zeit über einen Kaiser gab, spricht man auch von der Kaiserzeit.

Gemeinsam mit Ägypten, Babylon und Indien hat Chinas eine der ältesten Zivilisationen der kompletten Welt. Das Chinesische Altertum reicht bis 4000 Jahre zurück. In den verschiedenen Dynastien wurden hohe Ämter regelmäßig weiter vererbt. Damit ist die Vergabe der Ämter vergleichbar mit den Ämtern der uns im Mittelalter. Die erste Dynastie, die Xia, konnte sich in China ungefähr 400 Jahre halten. Chinareisen quer durch das Land lassen heute nur noch ahnen, welche interessante Geschichte dieses Land schon hinter sich hat.

Die chinesische Mauer

Noch heute ist der chinesische Urkaiser Huangdi eine Legende im großen Reich der Mitte. Laut chinesischen Überlieferungen soll er die chinesische Hochkultur begründet haben. Erste schriftliche Aufzeichnungen gibt es ungefähr aus der Zeit von 259 v. Chr. Der erste offizielle Kaiser, der in den Schriften genannt wurde war demnach Ying Zheng. Er vereinte mehrere kleinere chinesische Königreiche zu einem riesigen Kaiserreich.

Aus der Zeit des ersten chinesischen Kaisers stammt auch das wohl bekannteste chinesische Bauwerk, die chinesische Mauer. Die chinesische Mauer sollte als großer Schutzwall die Nordgrenze des Landes vor Eindringlingen schützen. Welchen Zweck die 8000 Soldaten aus Terrakotta erfüllen sollten, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Sicher ist nur das die Armee aus Ton aus der gleichen Zeit stammen muss, wie die chinesische Mauer. Diese Armee wird heute als achtes Weltwunder bezeichnet. Gefunden wurde sie in einer Grabanlage mit vielen anderen Gegenständen. Über China war schon immer wenig bekannt, weil sich das Land über eine lange Zeit nach außen hin abgeschottet hat. Eine der berühmtesten China Besucher dürfte Marco Polo gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.